Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Keine Kommentare

Umzug richtig planen

Umzug
Alexander Hupe

Ganz gleich ob aus beruflichen oder privaten Gründen, ob innerhalb eines Ortes oder quer durch Deutschland, wenn Sie ein paar Dinge beachten, wird Ihr Umzug ein Kinderspiel.
Wir geben Ihnen ein paar nützliche Tipps mit auf den Weg, die Ihnen dabei helfen werden.

Die neue Wohnung

Prüfen Sie, ob die Wohnung in einwandfreiem Zustand ist. Schließen alle Fenster? Funktionieren die Heizungen? Wie ist es um den Fußbodenbelag bestellt?
Stellen Sie Mängel fest, lassen Sie diese ins Wohnungsübergabeprotokoll übernehmen und besprechen Sie mit dem neuen Vermieter, wer die Mängel beseitigt. Vereinbaren Sie feste Termine, bis wann diese behoben sein werden.
Bieten Sie Eigenleistungen an und erfragen Sie dadurch mögliche finanzielle Vorteile, zum Beispiel den Erlass einer Monatskaltmiete oder die vorzeitige Schlüsselübergabe, was Ihnen wiederum Zeit verschafft.

Die alte Wohnung

Schauen Sie sich nun in Ihrer alten Wohnung um. Verschaffen Sie sich einen Überblick, was Sie an Nacharbeiten gemäß Ihrem alten Mietvertrag leisten müssen, um die Wohnung ordnungsgemäß abgeben zu können. Vielleicht müssen Sie Anbauten beseitigen oder Wandanstriche erneuern.
Je nach Aufwand planen Sie Zeit ein, die Sie benötigen, um die Wohnung am Tag der Schlüsselabgabe in einem guten Zustand übergeben zu können.

Umzugsfirma oder Do It Yourself?

Möchten Sie den Umzug mit Freunden und Bekannten durchführen oder können Sie ein Umzugsunternehmen damit beauftragen?
Wechseln Sie die Wohnung oder den Wohnort aus beruflichen Gründen, lohnt es sich, beim Arbeitgeber nachzufragen, ob er sich an den Kosten beteiligt, diese vielleicht sogar übernimmt.
Fällt Ihre Wahl auf ein Umzugsunternehmen, lassen Sie sich Angebote verschiedener Unternehmen machen. Bedenken Sie hierbei bitte, dass die Angebotserstellung einige Tage dauern kann, da sich oft ein Mitarbeiter der Umzugsfirma vor Ort einen Überblick über den Umfang der zu transportierenden Möbel und Kisten machen muss.
Möchten Sie Ihren Umzug mit Freunden und Bekannten durchführen, geben Sie den Umzugstermin frühzeitig bekannt und vergewissern Sie sich, dass Ihnen ausreichend Helfer zur Verfügung stehen. Klären Sie, ob jemand ein oder mehrere passende Fahrzeuge bereitstellen kann. Ist dies nicht der Fall, erkundigen Sie sich bei verschiedenen Autovermietungen und auch Baumärkten nach den Preisen für Transporter und buchen Sie das Fahrzeug rechtzeitig.

Die Vorbereitungen

Das Kistenpacken ist ein guter Anlass zum Entrümpeln. Trennen Sie sich von Kleidung, die Sie ein Jahr lang nicht getragen haben. Verschenken Sie Bücher, Spielzeug oder Küchenutensilien, die Sie entbehren können. Beschriften Sie jede Kiste. So ist es leicht, sie den entsprechenden Räumen in der neuen Wohnung zuzuordnen. Nehmen Sie anhand des Grundrisses der neuen Wohnung eine grobe Einteilung der Möbel vor. So vermeiden Sie unnützes Durcheinander und mehrfaches Hin- und Herräumen.

Nicht vergessen

Denken Sie bitte an die Ummeldungen beim Einwohnermeldeamt, dem Stromversorger, Ihrer Telefongesellschaft, den Geld- und Bankinstituten. Veranlassen Sie einen Nachsendeauftrag bei der Deutschen Post.

Für Ihren Umzug wünschen wir Ihnen gutes Gelingen, sowie ein entspanntes Ankommen und Einleben in Ihrem neuen Heim.

Einen Kommentar hinterlassen