Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Keine Kommentare

Stiefkind Gästetoilette

Gästetoilette
Susanne Mai

Die Einrichtung der Gästetoilette ist im Wandel begriffen. Aus einem verstaubten, abseits gelegenen Örtchen wird mit wenigen Handgriffen und Ideen ein Designerstübchen oder eine Ironiezone. In welcher Stilrichtung Sie Ihren Verschönerungsangriff starten, bleibt ganz Ihren persönlichen Vorlieben überlassen.

Wie sieht eine Gästetoilette oft aus?

Geradezu zwangsläufig stehen in Gästetoiletten Potpourris. Was als einladende, duftende Idee gedacht war, verkommt bald zu einem verstaubten Etwas, das nur noch Niesanfälle produziert. Gehäkelte Ersatzrollenüberzieher, die gesammelten Hotelseifen der letzten zehn Jahre und Gästehandtücher in merkwürdigen Farben komplettieren den ungemütlichen Eindruck.

Einige dieser Punkte treffen auf Ihre Gästetoilette zu? Dann starten Sie die Neudekoration.

Stilrichtung Spaßbad

Aus Ihrer Gästetoilette kann ein Spaßbad werden. Anfangen können Sie mit einer Toilettenbrille, in der sich Muscheln tummeln oder Goldfische schwimmen. Das würde Ihnen für Ihr durchgestyltes Badezimmer nicht in den Sinn kommen. In der Gästetoilette wird diese Brille jedoch zum Hingucker.

Seifenspender und Gästehandtücher in schrillen Farben oder Disneymotiven schlummern oft im Keller in den verschiedenen Kartons. Diese Teile passen genau in das neue Spaßbad.

Das I-Tüpfelchen ist ein Bewegungsmelder, der mit einer CD gekoppelt ist. Beim Betreten des stillen Örtchens fängt Mario Barth an, Witze zu erzählen. Ihr Besuch wird wahrscheinlich etwas mehr Zeit auf Ihrer Gästetoilette zubringen als vorher und mit einem Schmunzeln auf den Lippen ins Zimmer zurückkehren.

Stilrichtung Kunstecke

Wohin mit den Bildern, die sonst in keinen Raum des Hauses passen? In Ihrer Gästetoilette können Sie die Bilder ausstellen. Vom röhrenden Hirsch über betende Hände oder Bilder von Nackedeis – hier findet alles seinen Platz. In der Kunstecke sollten Sie mit Übertreibungen arbeiten. Installieren Sie statt der üblichen, sparsamen Badlampe den von der Oma geerbten Kronleuchter. Der Leuchter unterstreicht den feudalen Eindruck Ihrer neu gestalteten Gästetoilette.

Stilrichtung Designerstübchen

Im Designerstübchen muss die gesamte Einrichtung aufeinander abgestimmt sein. Der Handtuchhalter aus Chrom ist auf den Wandzeitungshalter angepasst, der in keiner Gästetoilette fehlen darf. Seifenspender und WC-Garnitur sind schlicht und edel in einem einheitlichen Design gehalten. An den Wänden finden kleine Regale für dekorative Stilelemente Platz. Mit Grünpflanzen runden Sie die Einrichtung Ihres perfekt gestylten Designerstübchens ab.

Sie möchten sich in keine Stilrichtung drängen lassen und Ihre Gästetoilette trotzdem aufpeppen. Dann suchen Sie sich aus den Vorschlägen die passenden Hingucker aus. Dekorieren Sie um, lassen Sie Grünpflanzen einziehen – dadurch verschwindet der ehemals verstaubte Charakter Ihrer Gästetoilette mühelos.

Einen Kommentar hinterlassen