Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Keine Kommentare

Rollrasen verlegen

Rollrasen verlegen
Beatrix Lutze

Rollrasen ist eine exklusive Methode, schnell zu einem schönen neuen Rasen zu kommen. Leider jedoch ist sein Preis genauso exklusiv, und deshalb sollte man sich beim Verlegen entweder sehr gut auskennen, oder die Implementation einem Fachmann überlassen.

Rollrasen eignet sich besonders gut für einen neu angelegten Garten. Die meisten Neubauten werden mit einer erdigen Gartenfläche übergeben. Meist kommt ganz zum Ende der Bauarbeiten ein großer Lastwagen und kippt frischen Mutterboden aufs Gelände. Dieser sollte dann noch gleichmäßig festgestampft und verdichtet sein, dann eignet er sich optimal für das Verlegen von Rollrasen. Auf den schweren aufgerollten Bahnen findet sich ein Gitternetz aus Erde, Wurzeln und kleinen Graspflänzchen. Die Bahnen werden ausgerollt, zurechtgeschnitten und vorsichtig fixiert, und so wird innerhalb kürzester Zeit aus einem unansehnlichen Braun ein sattes Grün.

Ist der Rollrasen erst einmal verlegt, so darf er für die ersten Wochen oder manchmal sogar Monate nicht betreten oder strapapziert werden. Er sollte möglichst keine direkte und zu starke Sonneneinstrahlung erfahren, was besonders in den Sommermonaten kaum zu gewährleisten ist. Er muss stets überwacht und in der idealen Menge bewässert werden, damit das feine Wurzelwerk nicht austrocknet, sondern richtig gut im Mutterboden verwächst. Ist der Rollrasen erst einmal ein paar Monate alt, so kann er benutzt werden wie jeder andere Rasen auch.

Gelingt es seinem Besitzer jedoch nicht, den Rasen ideal feucht zu halten - nicht zu feucht, denn sonst besteht die Gefahr von Schimmelbildung - dann kann es sein, dass die sanften Wurzeln vertrocknen und das ganze Gras gelb wird und abstirbt. Dann ist der neue Rollrasen ein für allemal verdorben. Wird ein Bestandsrasen einmal richtig trocken, so kann man ihn jedoch mit viel Geduld wieder zum Leben erwecken. Erst nach einigen Jahren ist der Rollrasen so unempfindlich wie ein herkömmlicher Rasen. Er muss gesondert gepflegt, gedüngt und vertikutiert werden, um seine volle Pracht zu entfalten und zu erhalten.

Einen Kommentar hinterlassen