Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Keine Kommentare

Rauchmelder retten Leben

Rauchmelder
Alexander Hupe

Jedes Jahr entstehen in Deutschland 200.000 Wohnungsbrände. Knapp 1.000 der Brände enden dabei tödlich.

Ein großer Teil dieser Brände lassen sich auf technische Defekte an Elektrogeräten oder Leitungen zurückführen. Ein weiterer Teil geht zu Lasten eines unbedachten Umgangs mit offenem Feuer oder Kerzen. Diese Art der Brände ist gerade um die Weihnachtszeit besonders tückisch. Nur ein kleiner Teil der Wohnungsbrände werden durch grobe Fahrlässigkeit oder Brandstiftung verursacht.

Gefahr der nächtlichen Brände

Am Tag ist ein technischer Defekt eines Elektrogerätes oft schnell entdeckt. Schwelendes Material bzw. Kabel sondern einen penetranten Geruch ab. Austretender Qualm oder Flammen bemerken die Bewohner sehr rasch und können eingreifen. Die große Gefahr liegt in den nächtlichen Bränden. Unbemerkt von den schlafenden Bewohnern entwickelt sich der Rauch zu einer tödlichen Gefahr.

Wie viel Zeit bleibt den Bewohnern zur eigenen Rettung?

In vielen Experimenten und Versuchen der Feuerwehr wurde gemessen, wie viel Zeit den Bewohnern eines Hauses bleibt, um ihr Leben zu retten. Die Versuche zeigen, dass nach Ausbruch eines Feuers maximal vier Minuten Zeit bleiben. Nach diesen vier Minuten ist die Konzentration des Kohlenmonoxids, der entstandene Rauch und die Hitze so hoch, dass der Mensch sich nicht mehr selbst retten kann. Je nach Anzahl der Familienmitglieder und der dazugehörigen Haustiere sind vier Minuten sehr, sehr wenig Zeit.

Mit Rauchmeldern Zeit optimal nutzen

Rauchmelder verschaffen den Bewohnern die notwendige Zeit, um sich selbst zu retten. Die durchdringende akustische Sirene alarmiert alle im Haus lebenden Menschen frühzeitig. Kleinere Brände in eigener Regie zu löschen, ist zu diesem frühen Zeitpunkt manchmal noch möglich. Wenn nicht, bringen Sie sich und Ihre Lieben in Sicherheit. Alarmieren Sie unverzüglich die Feuerwehr und die Rettungskräfte.

Wie funktionieren Rauchmelder?

Die Rauchmelder haben grundsätzlich eine ähnliche Funktionsweise. In der eingebauten Messkammer schaltet sich in regelmäßigen Abständen eine Lichtquelle ein. Eingedrungene Rauchpartikel stören den Lichtstrahl und brechen diesen. Dadurch wird Licht auf einen empfindlichen Sensor gelenkt. Sobald dies passiert löst der Rauchmelder Alarm aus. Für diesen Prüfmechanismus muss sich bereits ein gewisser Teil Rauch gebildet haben.

Befestigung von Rauchmeldern

Optimal sind Rauchmelder mit Batteriebetrieb. Die Befestigung selbst verlangt kein großes handwerkliches Geschick von Ihnen. In der Regel werden die Montageschrauben bereits mit dem Gerät geliefert. Selbst die passenden Batterien sind im Lieferumfang enthalten. Montieren Sie den Rauchmelder an die Decke eines zentralen Raumes Ihrer Wohnung bzw. jeweils einen Melder pro Etage. Zusätzlich sollten im Kinderzimmer, im Keller und der Werkstatt, in der Garage und auf dem Dachboden ein weiterer Rauchmelder installiert werden.

Vernetzung der Rauchmelder

Sie bewohnen ein größeres Haus, haben Nebengelasse, wie eine Scheune oder Werkstatt oder ein Büro, dann ist selbst der 90 Dezibel laute Alarmton oft noch zu leise. Bei geschlossenen Fenstern oder Türen, wird ein Alarmton aus den Nebengebäuden in der Nacht vielleicht nicht wahrgenommen. In diesem Fall ist eine Vernetzung der Rauchmelder sinnvoll. Sobald ein Melder Rauch ortet und Alarm auslöst, lösen die vernetzten Melder ebenfalls Alarm aus. Die Vernetzung ist per Kabel oder per Funkverbindung realisierbar.

Funkzentrale

Die Funkzentrale dient als Empfangsgerät für die Warnmeldungen. Vom Aussehen und der Größe her, ähnelt die Zentrale einem Internetrouter. Dieses kleine Gerät behält den Überblick über alle vernetzten Rauchmelder. Die Funkzentrale sollte an einem Ort aufgebaut werden, der häufig frequentiert wird. Die neueren Alarm Sensoren können neben dem Rauch auch weitere Gefahrenquellen überwachen. Zu den überwachten Faktoren zählen beispielsweise Wasser, Hitze oder austretendes Gas.

Rauchmelder unverzüglich installieren

Rauchmelder retten Leben, daher schaffen Sie sich beim Neubau oder einer Sanierung unverzüglich einen Rauchmelder an und installieren Sie diesen. Die Kosten von einfachen Rauchmelder und sind so gering dass sich eine Aussage über das Kosten Nutzen Verhältnis erübrigt.

Einen Kommentar hinterlassen

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE