Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Keine Kommentare

Düfte und Cremes - wie lange sind Pflegeprodukte haltbar?

Hautcreme
Alexander Hupe

Im Badschrank und einzelnen Schubladen sammeln sich im Laufe des Jahres eine große Menge an Cremes, Düften, Shampoos, Stylingprodukten oder auch Sonnencreme an. Wie lange sind die angebrochenen Tiegel und Flakons haltbar? Ab welchem Zeitpunkt müssen Sie entsorgt werden? Eine erste Orientierung finden Sie durch ein Symbol der Kosmetikfirmen auf der Verpackung. In einer geöffneten Cremedose ist die Haltbarkeit des Produkts in Monaten notiert.

Shampoo und Conditioner

Angebrochene Flaschen mit Shampoo oder Conditioner sind extrem lange haltbar. Sie haben praktisch kein Verfallsdatum. Vorsichtig sein sollten Sie nur dann, wenn der Inhalt unangenehm riecht oder sich in die einzelnen Phasen getrennt hat. Dann entsorgen Sie das Shampoo oder den Conditioner umgehend.

Stylingprodukte fürs Haar

Haarspray, Stylinggel, Wachs oder Volumenschaum, die Stylingprodukte fürs Haar sind im Normalfall mindestens drei Jahre haltbar. Das gilt jedoch nur dann, wenn die Tuben und Tiegel nach der Benutzung gut verschlossen werden. Ein eingetrocknetes Haarwachs ist auch bei nicht abgelaufenem Haltbarkeitsdatum nicht mehr zu verwenden.

Deodorant als Spray oder Roller

Die Frischekicks am Morgen zeichnen sich durch die längste Haltbarkeit unter den Kosmetikartikeln aus. Sie können Ihr Deodorant so lange nutzen, bis es eingetrocknet ist. Eine Ausnahme von dieser Regel bilden Emulsionen, die maximal ein Jahr haltbar sind.

Bodylotion

Je weniger Sauerstoff in die Flasche eindringt, umso länger ist die Lotion haltbar. Vorteile besitzen daher Lotionen aus Pumpspendern. Größtenteils sind die Körpercremes ungefähr ein Jahr haltbar. Sie müssen die Bodylotion nach diesem Zeitraum aber nicht direkt entsorgen, solange die Lotion angenehm riecht verwenden Sie sie einfach ohne Nachteile für Ihre Haut weiter.

Pflegecreme

Kleine Tiegel mit Cremes, Seren und Masken sind sehr empfindliche Produkte. Sie enthalten nur noch in geringen Mengen Konservierungsstoffe um die empfindliche Gesichtshaut zu schonen. Die meisten Pflegecremes sind daher nach dem Öffnen nur bis zu 12 Monate  haltbar. Über eine besonders kurze Haltbarkeitsdauer verfügen die sündhaft teuren Augencremes. Nach bereits vier Monaten sollten Sie die Reste der Augencreme vernichten.

Tipp: entnehmen Sie die benötigte Creme mit einem Spatel, dann dringen nicht so schnell Keime in die Creme ein und sie ist dadurch länger verwendbar.

Düfte

Die verschiedenen Duftwässerchen bedürfen bestimmter Bedingungen, um lange angenehm zu riechen. Sie lagern Ihrer Düfte am besten kühl, dunkel und in einer trockenen Umgebung. Direkte Sonneneinstrahlung oder Temperaturschwankungen sind der Haltbarkeit von Düften abträglich.

Die kürzeste Haltbarkeit besitzen die Eau de Colognes, die Sie innerhalb von einem Jahr aufbrauchen sollten. Der Duft eines Eau de Toilettes verfliegt nicht ganz so rasch. Aber innerhalb von zwei Jahren lässt auch die Intensität eines Eau de Toilettes spürbar nach. An einem Eau de Parfum oder Parfum haben Sie am längsten Freude. Eine Haltbarkeit von drei Jahren ist beim Parfum keine Seltenheit. Je schwerer der Duft umso länger ist üblicherweise die Haltbarkeit und die Duftintensität.

Tipp: kaufen Sie Ihren Lieblingsduft in kleinen Verpackungseinheiten. Die sind im Normalfall aufgebraucht, bevor Sie sich Gedanken über die Haltbarkeit machen müssen.

Fazit

Teure Kosmetikprodukte in großen Verpackungseinheiten sind eher unlukrativ. Durch die recht kurze Haltbarkeit ist der Verlust bei der Entsorgung von halb vollen Packungen zu hoch. Ausnahmen davon bilden nur die seifenhaltigen Shampoos und die Deodorants.

Einen Kommentar hinterlassen